Meine Ausbildung

Dies ist nur ein ganz kleiner Auszug meiner Ausbildungen der letzten Jahre, denn ich vertrete die Einstellung, dass man nie in der Weiterbildung inne halten darf und laufend über den sogenannten "Tellerrand" blicken soll!

Generell arbeite ich und mein Mann hauptberuflich als Hundetrainerin in meiner eigenen Hundeschule "Bergfexn" und stehe täglich von morgens bis abends bei den verschiedensten Hund/Mensch/Teams um mit ihnen gemeinsam alle Herausforderungen zu meistern

 

Abgeschlossene Trainerausbildungen:

  • Akad. Zertifizierte Tiertrainerin
  • Verhaltenstrainerin
  • Tierschutzqualifizierte Trainerin
  • ÖRV Trainerin
  • Perfect Heelwork Trainerin

 

Buchautorin

  • April 2017 - Mein erstes Buch ist erschienen - "Beschwichtigen, Drohen oder nur Spielen?" im Verlag Oertel + Spörer
  • Juni 2018 – Mein zweites Buch ist erschienen – „Shapen“ im Verlage Oertel+ Spörer

 

Ausbildungen

  • Jahr 2020:
    Seminar mit der 2-fachen Obedience Weltmeisterin (2017 + 2018) Valentina Balli (IT)

 

  • Jahr 2019:
    Trainings und Seminare unter anderem bei Anna Scelsa (IT), Magdalena Stodulko (PL), Rita und Pekka Jantunen-Korri (FIN), Oili Huotari (FIN) und Renate Oeltze (AT) – allesamt mehrfache WM-Starter in den Obedience-Teams für ihre Nationen - teil, überall mit dem Schwerpunkt Gehorsams- und Obedience Training.Weiters absolvierte ich die ÖKV Trainer Ausbildung und machte meinen Abschluss zur Perfect Heelwork Trainerin bei Mareike Doll (D).

 

  • Jahr 2018:
    Mentalcoaching im Hundesport; bei Friedrich Suhr (D), Trainer einiger Nationalteams - nicht nur im Hundesport, Competitiontraining bei Joanna Hewlett (PL) und Magdalena Stodulko (PL), Abschluss meiner ÖRV-Trainer-Ausbildung, ab sofort bin ich auch ÖRV Trainerin; Seminar Unterordnung 1A + 2 bei Daniela Erasmus (A), Seminar Unterordnung bei Kurt Schafar(A) , Clickerseminar bei Susanne Bock, Basisseminar für meine ÖRV-Trainer-Ausbildung;Perfect Heelwork© Seminar mit Mareike Doll (D), Obedienceseminar mit Carita Kuparinen (FIN) vom Finnischen Nationalteam der Obedience WM, ebenso mehrfache Teilnehmerin an der Obedience WM; Seminar von Siri Renée Richter Jungersen mit dem Thema „ Social Reward, Motivation nicht nur im Training“.  Renée ist mehrfache WM Starterin für das Dänische Team, und gehört definitiv zu den zur Zeit erfolgreichsten Hundesportlerinnen im Obedience in Dänemark.

 

  • Jahr 2017:
    Fantastisches Obedience-Seminarwochenende mit Joanna Hewlet und Magdalena Stoduko - beide WM-Starterinnen aus Polen – verbracht; Super Obedience-Seminarwochenende bei Bettina Ogris mit Joanna Hewelt und Magdalena Stoduko - beide WM-Starterinnen aus Polen – verbracht; NADAC Hoopers Seminar bei Michael Kroner(D) im Oberammergau (D)

 

  • Jahr 2016:
    Dummy-Seminar mit Ruben Krausz (CH) und Silvana Mahler (CH); Obedience Seminar bei Bettina Ogris (Staatsmeisterin 2015, Vizestaatsmeisterin 2010, Gesamtcupsiegerin 2015, Wintercupsiegerin 2015 und seit 2010 jährlich Starterin für Österreich bei der Obedience-WM); Udo Gansloßer, Zoologe und Verhaltensforscher Seminare zu den Themen "Botenstoffe, Ernährung und deren Einfluss auf das Verhalten“ und „Aggressionsformen und deren Zusammenwirken"; Dummy-Seminar mit Bruno Julien (F) in Velden, Ktn, mit Bergfexn´s Alfred; Dummy-Seminar “Mark & Memory” bei Norma Zvolsky in Deutschland mit Bergfexn´s Alfred

 

  • Jahr 2014:
    Manuela Nemeth erhielt am 03. Februar 2014 das staatliche Gütesiegel zur „Tierschutzqualifizierten Hundetrainerin“ von Bundesminister Alois Stöger überreicht!
    Mit der neuen Verordnung und der Vergabe des Gütesiegels „Tierschutzqualifizierter Hundetrainer“ des Bundesministeriums entstand eine neue Regelung der Hundeausbildung aus dem Blickwinkel des Tierschutzes.

 

  • Jahr 2013:
    Seminar mit Frank Kane (eine britische Richterlegende, Vorsitzender des “Breeds Standards and Stud Book” Komitees des britischen Kennel Club und bekannter Buchautor zum Thema “Judging the Gundog Breeds” mit dem Schwerpunkt Retriever- und Spanielrassen)“Tierschutzqualifizierte/r HundetrainerIn”
    Seit 17. Mai 2013 darf ich als erste im Norden von Österreich – Waldviertel –  das Gütesiegel und Zertifikat „Tierschutzqualifizierte Hundetrainerin“ mit Stolz führen!Nun bin ich „zertifizierte Tiertrainerin mit der Ausbildung an der Vet. Med. Universität  in Wien“ und „Tierschutzqualifizierte Hundetrainerin geprüft vom Messerli Forschungsinstitut an der Veterinärmedizinischen Universität Wien“!Zu diesem Zeitpunkt bin ich eine von nur 30 geprüften Trainer/innen in gesamt Österreich mit dieser Auszeichnung!Geprüfte Trainer/innen Online nachzulesen unterhttp://www.vetmeduni.ac.at/de/messerli/ueber-uns/koordinierungsstelle/trainerinnen/Im Juni 2013 absolvierte ich Österreichs erste Prüfung zur „Tierschutzqualifizierten Hundetrainerin“. Ich erhielt damit ein staatliches Gütesiegel, das weltweit in der Hundeausbildung einzigartig ist.

    Bundesminister Alois Stöger überreichte am 03. Februar die Gütesiegel im feierlichen Rahmen auf der Veterinärmedizinischen Universität Wien.

    Die Hundebesitzer haben nun bei der Wahl einer geeigneten Hundeschule die Gewissheit, dass die mit dem Gütesiegel ausgezeichneten Hundetrainer eine nach strengen Qualitätskriterien ausgerichtete Prüfung absolviert haben.

    „Ein Hundetraining gemäß den Richtlinien des Tierschutzgesetzes war für mich schon immer ein entscheidender Faktor und die Basis von gutem und richtigem Umgang mit dem Tier. Mit diesem Staatlichen Gütesiegel sehe ich mich in meiner Arbeit mit den Hunden bestätigt und freue mich, dass das Bundesministerium hier eine Qualitätskontrolle in Österreich geschaffen hat, welche weltweit einzigartig ist. Unseren Hundehaltern & Hunden zuliebe.“

    Hunde als „die besten Freunde des Menschen“ werden von den zukünftigen Trägern des Gütesiegels ausschließlich nach dem Prinzip der „positiven Verstärkung“ belohnt. Dies bedeutet, dass erwünschtes Verhalten belohnt wird, während Bestrafen der Vergangenheit angehört.

    Nun bin ich, Manuela, eine von Europas ersten „Tierschutzqualifizierten Hundetrainerinnen“ mit dem Gütesiegel vom österreichischen Bundesministerium. Zudem bin ich „Akademisch zertifizierte Tiertrainerin“. Absolviert habe ich diese Ausbildung an der Veterinärmedizinischen Universität beim TAT.

    Ich habe mir sehr, sehr viele Gedanken gemacht und ein eigenes Trainingskonzept, welches die einzigartigen Persönlichkeiten von Mensch und Hund mit einbezieht, entwickelt. Dies ist die Erfolgsformel für Vertrauen und Partnerschaft von Mensch & Hund. Mit BERGFEXN-HUNDETRAINING verwirklichten mein Ehemann Philipp und ich in Hirschenwies, im Bezirk Gmünd, unseren Traum von einer etwas anderen „Hunde(halter)schule“.

 

  • Jahr 2012:
    Bereits zum dritten Mal in Folge bekomme ich die Auszeichnung des NÖ- Landesjagdverbandes für das besonders erfolgreiche Führen eines Jagdhundes im Jahr 2011

 

  • Jahr 2011:
    Ich wurde vom NÖ Landesjagdverband zur Bereichshundeführerin ernannt!Mir wurde im Zuge eines Hegering-Jägerstammtisches in Wultschau die zum zweiten Mal in Folge die Ehrenmedaille des NÖ Landesjagdverbandes von Herrn Bezirksjägermeister Stellvertreter des Bezirkes Gmünd/NÖ, Helmut Tüchler für das besonders erfolgreiche Führen eines Jagdhundes – Fine Girl Susan vom Walderkamm – für das Jahr 2010 überreicht.

 

  • Jahr 2010:
    Nun ist es endlich soweit! Meine Tiertrainer-Ausbildung ist nun abgeschlossen und zertifiziert! Meine Abschlussarbeit schrieb ich unter dem Titel: “Vom Welpen zum fermen Jagdhund” anhand meiner Fine Girl Susan vom Walderkamm. Nun bin ich zertifizierte TAT-Tiertrainerin!Trotzdem gerade unser erster Wurf aufgezogen wurde nahm ich an einem Seminar von Tineke Antonisse teil, da dies wahrscheinlich die letzte Gelegenheit war, an einem Kurs von Ihr teilzuhaben. Es war sehr informativ und gut!Mir wurde völlig überraschend eine Ehrenmedaille des NÖ Landesjagdverbandes von Herrn Bezirksjägermeister Stellvertreter des Bezirkes Gmünd/NÖ Helmut Tüchler für das besonders erfolgreiche Führen eines Jagdhundes – Fine Girl Susan vom Walderkamm – für das Jahr 2009 überreicht.

 

  • Jahr 2009:
    Wir trainierten sehr hart unter der Leitung von Lynn und Malcolm Stringer. Es war wirklich toll, wir machten große Fortschritte, denn: Am Samstag bei unserem ersten Antreten bei einem Dummytrail kamen wir bis ins “run off”, d.h. in die allerletzte Runde.Ich nahm gemeinsam mit Susi an den Retriever Arbeitstagen teil. Ein Training unter dem Motto “vom Dummy zur Jagd”; Schweissseminar in der Steiermark bei Alfred Pieber; Diverse Workingtests

 

  • Jahr 2008:
    2-tägiges Züchterseminar des ÖRC;Anfang 2008 beantragten wir den Zuchtstättennamen „Bergfexn´s…“ beim FCI und im Juni 2008 bekamen wir die Zuchtstättenkarte zugesandt.
//bergfexn.at/wp-content/uploads/2020/05/bergfexn-ausbildung.jpg
//bergfexn.at/wp-content/uploads/2020/05/bergfexn.jpg
//bergfexn.at/wp-content/uploads/2020/05/bergfexn-ausbildun3.jpg
//bergfexn.at/wp-content/uploads/2020/05/bergfexn-ausbildung4.jpg
//bergfexn.at/wp-content/uploads/2020/05/bergfexn-ausbildung-august.jpg