Hinweis

Training

Bergfexn´s  Hunde/Menschen-Training 

"WIR GEBEN NIEMALS AUF!"


Ich, Manuela Nemeth, habe meine Ausbildung zur Tiertrainerin an der Vet. Med. Universität in Wien absolviert und bin zertifizierte Tiertrainerin, mehrfach ausgezeichnete, sehr aktive Hundeführerin.

Seit 17. Mai 2013 darf ich als erste im Norden von Österreich – Waldviertel -  das Gütesiegel und Zertifikat „Tierschutzqualifizierte Hundetrainerin“ mit Stolz führen! Nun bin ich „zertifizierte Tiertrainerin mit der Ausbildung an der Vet. Med. Universität  in Wien“ und „Tierschutzqualifizierte Hundetrainerin geprüft vom Messerli Forschungsinstitut an der Veterinärmedizinischen Universität Wien“! Zu diesem Zeitpunkt bin ich eine von nur 30 geprüften Trainer/innen in gesamt Österreich mit dieser Auszeichnung!

Geprüfte Trainer/innen Online nachzulesen unter:  http://www.vetmeduni.ac.at/de/messerli/ueber-uns/koordinierungsstelle/trainerinnen/

Die Koordinierungsstelle gemäß §8 der Verordnung hinsichtlich näherer Bestimmungen über die tierschutzkonforme Ausbildung von Hunden zur Vergabe des Gütesiegels „Tierschutzqualifizierte Hundetrainerin“ bzw. „Tierschutzqualifizierter Hundetrainer“ ist am Messerli Forschungsinstitut an der Veterinärmedizinischen Universität Wien angesiedelt. Im Rahmen der ihr übertragenen Tätigkeiten lässt sich die Koordinierungsstelle ausschließlich von wissenschaftlichen Erkenntnissen, rechtlichen Grundlagen und ethischen Erwägungen leiten.
Mit der neuen Verordnung und der Vergabe des Gütesiegels „Tierschutzqualifizierte Hundetrainerin“ beziehungsweise „Tierschutzqualifizierter Hundetrainer“ entstand eine Regelung der Hundeausbildung nach einheitlichen Qualitätskriterien aus dem Blickwinkel des Tierschutzes.
Bundesminister für Gesundheit & Tierschutzminister Alois Stöger: Hunde als „die besten Freunde des Menschen“ werden von den zukünftigen Trägerinnen und Trägern des Gütesiegels ausschließlich nach dem Prinzip der „positiven Verstärkung“, das heißt erwünschtes Verhalten wird belohnt, Bestrafen gehört der Vergangenheit an, trainiert.
Die Hundebesitzerinnen und Hundebesitzer haben bei der Wahl einer geeigneten Hundeschule endlich die Gewissheit, dass die mit dem Gütesiegel ausgezeichneten Hundetrainerinnen und Hundetrainer eine nach strengen Qualitätskriterien ausgerichtete Ausbildung absolviert haben.
Als Tierschutzminister wünsche ich mir, dass viele Personen diese Zusatzqualifikation erwerben und die notwendige Hundeausbildung geprüft tierschutzkonform abläuft.

Rektorin Dr. Sonja Hammerschmid: Im Mittelpunkt von Lehre, Forschung und Dienstleistung der Veterinärmedizinischen Universität steht das Tier, im Besonderen seine Gesundheit, sein Wohlbefinden und seine Bedürfnisse. Mit der Ansiedelung der Koordinierungsstelle zur Umsetzung der neuen Verordnung und der Vergabe des Gütesiegels „Tierschutzqualifizierte Hundetrainerin“ bzw. „Tierschutzqualifizierter Hundetrainer“ am Messerli Forschungsinstitut wird diesem Anspruch Rechnung getragen.

  • Anfang 2008 beantragten wir den Zuchtstättennamen  „Bergfexn´s…“ beim FCI und im Juni 2008 bekamen wir die Zuchtstättenkarte zugesandt.

  • Im November 2008 besuchte ich ein 2-tägiges Züchterseminar des ÖRC.

  • Seit Anfang 2009 nehmen wir auch an Workingtests teil. Gott sei Dank habe ich eine so verständnisvolle Familie!

  • Im April 2009 folgte dann ein sehr interessantes Schweissseminar in der Steiermark bei Alfred Pieber.

  • Im Juli 2009 nahm ich gemeinsam mit Susi an den Retriever Arbeitstagen teil. Ein Training unter dem Motto “vom Dummy zur Jagd”.

  • Im Oktober 2009 trainierten wir sehr hart unter der Leitung von Lynn und Malcolm Stringer.

  • Am 14. März 2010 wurde mir völlig überraschend eine Ehrenmedaille des NÖ Landesjagdverbandes von Herrn Bezirksjägermeister Stellvertreter des Bezirkes Gmünd/NÖ Helmut Tüchler für das besonders erfolgreiche führen eines Jagdhundes – Fine Girl Susan vom Walderkamm – für das Jahr 2009 überreicht.

  • Juni 2010: Trotzdem gerade unser erster Wurf aufgezogen wurde nahm ich an einem Seminar von Tineke Antonisse teil, da dies wahrscheinlich die letzte Gelegenheit war, an einem Kurs von Ihr teilzuhaben. Es war sehr informativ und gut!

  • Oktober 2010: Nun ist es endlich soweit! Meine Tiertrainer-Ausbildung ist nun abgeschlossen und zertifiziert! Meine Abschlussarbeit schrieb ich unter dem Titel: “Vom Welpen zum fermen Jagdhund” anhand meiner Fine Girl Susan vom Walderkamm.

  • Am 17. April 2011 wurde mir im Zuge eines Hegering-Jägerstammtisches in Wultschau die Ehrenmedaille des NÖ Landesjagdverbandes von Herrn Bezirksjägermeister Stellvertreter des Bezirkes Gmünd/NÖ, Helmut Tüchler für das besonders erfolgreiche Führen eines Jagdhundes – Fine Girl Susan vom Walderkamm – für das Jahr 2010 überreicht.

  • Am 9. November 2011 wurde ich vom NÖ Landesjagdverband zur Bereichshundeführerin ernannt!

  • 29. April 2012 – Manuela bekommt bereits zum dritten Mal in Folge die Auszeichnung des NÖ- Landesjagdverbandes für das besonders erfolgreiche Führen eines Jagdhundes im Jahr 2011

  • “Tierschutzqualifizierte/r HundetrainerIn”

  • Von 29.-30.10.2013 nahm ich an einem wirklich tollen, sehr lehrreichen Seminar mit Frank Kane teil!

Frank Kane ist eine britische Richterlegende, Vorsitzender des “Breeds Standards and Stud Book” Komitees des britischen Kennel Club und bekannter Buchautor zum Thema “Judging the Gundog Breeds” mit dem Schwerpunkt Retriever- und Spanielrassen.

  • Manuela Nemeth erhielt am 03. Februar 2014 das staatliche Gütesiegel zur „Tierschutzqualifizierten Hundetrainerin“ von Bundesminister Alois Stöger überreicht!

Mit der neuen Verordnung und der Vergabe des Gütesiegels „Tierschutzqualifizierter Hundetrainer“ des Bundesministeriums entstand eine neue Regelung der Hundeausbildung aus dem Blickwinkel des Tierschutzes.

Im Juni 2013 absolvierte ich Österreichs erste Prüfung zur „Tierschutzqualifizierten Hundetrainerin“. Ich erhielt damit ein staatliches Gütesiegel, das weltweit in der Hundeausbildung einzigartig ist.


Unterstützt bei den Trainings werde ich von meinem Ehemann Philipp Nemeth, ebenso sehr aktiver Hundeführer. 

Wöchentlich (das ganze Jahr) finden bei uns Hunde-Trainings in kleinen Gruppen (4-6 Gespanne) - nicht nur für Retriever sondern für alle RassenTrainings in kleinen Gruppen, Einzelunterricht in gewohnter Umgebung, Hausbesuche und Beratung vor und nach dem Kauf des Vierbeiners, Einzelstunden für Hunde mit Verhaltensauffälligkeiten, Erstgespräch kostenlos. 

Jedes Training wird individuell an das jeweilige Team angepasst. Nach einem kostenlosen Gespräch wird der Trainingsplan gemeinsam erstellt und gemeinsam erarbeitet. Alle Trainings und Einzelstunden nach Terminabsprache, zur Zeit keine fixen Trainingszeiten! Jede Trainingseinheit beinhaltet konkrete Schwerpunkte : Unterordnung, Lärm, Welpentraining, etc. Ebenso gibt es laufend Einzeltrainings die individuell vereinbart werden!